Häufig gestellte Fragen FAQ

Welche Typen von Wägezellen gibt es auf dem Markt?

Je nach Anwendungsart, für die sie hergestellt wurden, bzw. nach der verwendeten Bauart werden nachfolgend einige gängige Typen von Wägezellen aufgeführt, die LAUMAS anbietet:

  • Single-Point/für Plattformen – werden in der Mitte einer Ebene aufgestellt und sind imstande, jeden Punkt, auf den Gewicht aufgelegt wird, korrekt zu wiegen. Diese Wägezellen werden normalerweise bi allen Plattformen und Einzelzellenwaagen eingesetzt.
  • Drucklast mit niedrigem Profil – robust und einfach mit dem entsprechenden Einbausatz zu installieren, eignen sie sich für das Wiegen von Silos, Trichtertanks, Mischern und Reaktoren mit auch großen Abmessungen und Nennlasten.
  • Spalte-Wägezellen – werden normalerweise in Brückenwaagen oder mit dem entsprechenden Einbausatz in Silos mit hohem Durchsatz verwendet und können auch im Freien installiert werden.
  • Drucklast und Zuglast – für Materialprüfmaschinen, Spezialprüfungen usw.
  • Zuglast – zur Ausführung von Hängewägesystemen, für Betonmischanlagen oder zum Anbringen an Zugstangen, um alte mechanische Waagen in elektronische Waagen umzuwandeln.
  • Scherstab – diese Wägezellen werden üblicherweise in Plattformen eingesetzt und eignen sich zum Wiegen von Silos mit kleinen und mittleren Abmessungen und für Transportsysteme mit Förderband, Rollenbahn usw.
  • Doppelscherstab – werden normalerweise in Brückenwaagen oder mit dem entsprechenden Einbausatz in Silos mit hohem Durchsatz verwendet und können auch im Freien installiert werden.
  • Biegestab – diese Wägezellen werden üblicherweise zur Ausführung von Wägesystemen mit geringer Nennlast für Dosierer und Füllsysteme, Absackmaschinen, Abfüllmaschinen usw. verwendet.
  • Lastmessbolzen – werden an Hebesystemen mit fester Rolle oder Umlenkrolle angebracht und können individuell nach technischen Vorgaben des Kunden ausgeführt werden.
  • mit Ring für Zugstangen – werden normalerweise angebracht, um die Spannkraft von Zugstangen im Tiefbau, bei Dämmen, Brücken, Tunneln usw. zu überwachen.
  • vorverstärkt – Wägezellen mit einem internen Verstärker, der eine Anwendung mit einem bereits verstärktem Analogausgang von 0–10 V – 4–20 mA ermöglicht.