Häufig gestellte Fragen FAQ

Welches Funktionsprinzip hat eine Wägezelle?

Die Wägezelle besteht aus einem Metallkörper (aus Edelstahl oder Aluminium), an den Dehnmessstreifen angebracht werden. Die Dehnmessstreifen bestehen aus einem Gitter aus feinsten Metalldrähten (Konstantan), das auf einem Träger aus isolierendem Material angebracht und in spezifischen Bereichen der Wägezelle angeklebt wird. Die Dehnmessstreifen folgen der Oberflächendeformation der Wägezelle, an die sie angeklebt sind, indem sie sich wie diese verlängern und verkürzen. Diese Maßänderungen verursachen eine Variation des elektrischen Widerstands, die über die Verbindung der „Wheatstone-Brücke“ in ein proportionales elektrisches Signal umgewandelt wird, das normalerweise in mV (Millivolt) ausgedrückt wird.