Häufig gestellte Fragen FAQ

Wie können in Wägesystemen mit mehreren Wägezellen die Bindungen und Zubehörteile so ausgeführt und positioniert werden, dass sie den seitlichen Krafteinwirkungen und der Gefahr eines Kippens aufgrund von Stößen, Vibrationen, Windstößen, Erdbeben standhalten?

Es sind verschiedene Montagemodule erhältlich. Ihr Zweck ist, die korrekte Anwendung der Wägezelle sowie maximale Zuverlässigkeit und Präzision im Einklang mit den am Wiegeobjekt vorhandenen mechanischen, elektrischen und pneumatischen Anschlüssen zu erlangen.

In Wägesystemen mit mehreren Wägezellen die Bindungen so positionieren, dass sie den eventuellen seitlichen Krafteinwirkungen standhalten.

Der Anlagenplaner muss beurteilen, ob die Standard-Wägemodule für diesen Zweck ausreichen oder ob weitere Maßnahmen zu ergreifen sind, die von möglichen Stößen und Vibrationen, Windlast, Klassifizierung des Installationsgebiets nach Erdbebengefährdung, Beschaffenheit der Unterlage abhängen.

Bindungen ausführen, die in der Lage sind, den Horizontalkräften standzuhalten, damit die Wägezellen korrekt arbeiten können und keinen potenziell schädlichen Belastungen ausgesetzt sind.

Die Ausführung von Kippschutz-Bindungen ist ratsam in Wägesystemen für Silos, Tanks oder Konstruktionen im Freien, die der potenziellen Krafteinwirkung durch Wind, seismische Kräfte, versehentliches Anstoßen von Arbeitsmaschinen und weiteren ähnlichen Situationen ausgesetzt sind.